Erhebliche Effizienzsteigerungen durch benutzerdefinierte Tastenkombinationen in Bluebeam Revu

Die Einsparung von ein paar Klicks erscheint zunächst vielleicht unbedeutend, langfristig können Sie mithilfe von Tastenkombinationen jedoch viel Zeit sparen.
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Bluebeam Revu bietet eine Vielzahl integrierter Funktionen, einschließlich einer umfassenden Palette an Markierungswerkzeugen. Sie können Ellipsenbögen, Linien, Polylinien, Rechtecke, Textfelder, Pfeile, Hervorhebungen, Füllungen, Polygone und beliebige Kombinationen aus diesen Elementen zeichnen. Sie können sogar benutzerdefinierte gruppierte Objekte zur späteren Verwendung in der benutzerdefinierten Registerkarte „Werkzeugkasten“ speichern.

Sie benutzen viele standardmäßige Markierungen für Ihre Objekte, die genau Ihren Vorstellungen entsprechen und haben sogar Ihre Registerkarte „Werkzeugkasten“ ausgefüllt. Sie kennen sich gut mit den Markierungswerkzeugen in Bluebeam Revu aus, aber einige Prozesse gestalten sich ein wenig umständlich.

Haben Sie schon einmal ein Objekt so oft gezeichnet, dass Sie sich gewünscht haben, Sie könnten mehrere Standardeinstellungen für eine Markierung festlegen, sodass Sie zwischen diesen leicht wechseln können?

Ich zeichne beispielsweise oft eine Sprechblase (standardmäßige Tastenkombination: „Q“) in roter Schrift in Größe 12 ohne Linie um das Textfeld. Außerdem zeichne ich häufig blaue Sprechblasen in Schriftgröße 12 und einer Linienstärke von 1 um das Textfeld. Die rote Sprechblase ist zwar bei mir als Standardvariante festgelegt, allerdings verwende ich die blaue Sprechblase so oft, dass sie ebenfalls meine Standardvariante sein könnte.

Lange Zeit habe ich jede rote Sprechblase (Standardvariante) in eine blaue Sprechblase umformatiert oder bei Bedarf eine blaue Sprechblase kopiert. Dabei musste ich die Linien- und Textfarbe sowie die Linienstärke und Schriftgröße jeder Sprechblase einzeln anpassen. Ich musste also auf die Tastenkombination drücken, die Sprechblase ziehen und sie mithilfe von sieben Klicks und zusätzlichen Befehlen neu formatieren.

Dieser Prozess dauerte etwa neunmal länger als die Arbeit mit der Standardformatierung. Wenn ich drei Wünsche freihätte und diese nicht in der Kundenverwaltung einsetzen könnte, würde ich sie alle nutzen, um meine eigenen benutzerdefinierten Tastenkombinationen in Bluebeam Revu zu erstellen.

Wie sich herausstellt, hat Bluebeam Revu Ihnen sogar mehr als drei Wünsche im Rahmen dieser Funktion gewährt!

Benutzer:innen der Registerkarte „Werkzeugkasten“ können auf eine Standardpartition namens „Meine Werkzeuge“ zugreifen.

Beim Öffnen der Seitenleiste „Werkzeugkasten“ (standardmäßige Tastenkombination: „Alt+X“) sehen Sie „Meine Werkzeuge“ oben. Das Werkzeugset „Meine Werkzeuge“ ist eine konfigurierbare Sammlung häufig verwendeter Werkzeuge, auf die Sie schnell und einfach zugreifen können. Das Set überzeugt durch einige besondere Eigenschaften, die Sie kennen sollten:

  • Die Werkzeuge im Werkzeugset „Meine Werkzeuge“ erhalten automatisch Tastenkombinationen, über die sie rasch aufgerufen werden können.
  • Diese Tastenkombinationen bestehen aus Zahlen und entsprechen der Position der Werkzeuge im Werkzeugset „Meine Werkzeuge“. Die Tastenkombination eines Werkzeugs wird oben rechts in seinem Symbol angezeigt.
  • Sie können auf ein Werkzeug klicken und es an eine andere Position verschieben. Die dazugehörige Tastenkombination wird automatisch angepasst.

Kommen wir nun auf mein oben erklärtes Formatierungsproblem zurück. Ich kann meine Tastenkombination „Q“ weiterhin standardmäßig für die rote Variante nutzen – so weit, so gut. Anschließend kann ich eine blaue Variante nach meinen Wünschen formatieren, mit der rechten Maustaste darauf klicken, die Maus über „Zum Werkzeugkasten hinzufügen“ bewegen und dann „Meine Werkzeuge“ auswählen.

Dadurch wird meine benutzerdefinierte Markierung unten in die Liste „Meine Werkzeuge“ eingefügt. Setzen Sie die neu hinzugefügte Markierung durch Klicken und Ziehen auf die erste Position der Liste. Die Beschriftung der Tastenkombination wird automatisch aktualisiert. Sie können nun auf „1“ drücken, um eine identische Kopie dieser Markierung auszuwählen und zu platzieren.


EBENFALLS AUF BUILT:


Sie werden vielleicht überrascht sein, dass die Markierung genauso eingefügt wird, wie Sie sie gespeichert haben. Sogar Form und Schrift werden exakt kopiert. Hierbei handelt es sich um den „Zeichnungsmodus“: Ein exaktes Duplikat der gespeicherten Markierung wird als neue Markierung eingefügt. Sie verhält sich so, als hätten Sie die ursprüngliche Markierung kopiert und eingefügt und nicht einen ähnlichen Markierungstyp erstellt. Wenn es sich bei dem gespeicherten Element um ein gruppiertes Objekt, einen Firmenstempel oder ein Logo handelt, sind Sie wahrscheinlich damit schon zufrieden.

In meinem Fall brauche ich nicht genau die gleiche Sprechblase. Ich möchte neue Sprechblasen mit den gleichen Eigenschaften erstellen und so über eine zweite Standardeinstellung verfügen. Sie können dieses Verhalten einschalten, indem Sie im Werkzeugset „Meine Werkzeuge“ mit der rechten Maustaste auf die Markierung klicken und „Eigenschaftenmodus“ auswählen. Das Symbol verändert sich und wenn Sie erneut mit der rechten Maustaste darauf klicken, können Sie wieder in den „Zeichnungsmodus“ wechseln.

Wenn Sie nun auf „1“ drücken, können Sie eine neue Markierung mit den gleichen benutzerdefinierten Eigenschaften (Farbe, Schriftart, Linienstärke) zeichnen, die Sie gespeichert haben. Ihr Wunsch wurde erfüllt! Beachten Sie, dass der Eigenschaftenmodus für Stempel, Bilder und gruppierte Markierungen nicht verfügbar ist.

Einige abschließende Hinweise zur Anpassung des Werkzeugkastens:

Durch Klicken und Ziehen können Sie gespeicherte Werkzeuge im Werkzeugset „Meine Werkzeuge“ neu anordnen. Bitte beachten Sie, dass dies Ihre Tastaturkombinationen beeinflusst.

Sie können die Farbe von gespeicherten Markierungen ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste klicken und „Farben ändern“ auswählen. Dies ist jedoch nicht möglich, wenn ein Element im Eigenschaftenmodus gespeichert wurde. Sie können eine gespeicherte Markierung in den Zeichnungsmodus versetzen, die Farbe ändern und anschließend zurück in den Eigenschaftenmodus wechseln.

Auf Dokumentebenen platzierte Markierungen behalten die Ebenenzuordnung bei, wenn sie zu einem Werkzeugset hinzugefügt werden. Sie können auch mit der rechten Maustaste klicken und bereits in einem Werkzeugset gespeicherten Markierungen eine Ebene zuweisen. Wenn diese Markierungen in eine andere PDF-Datei eingefügt werden, wird die dazugehörige Ebene in dieser PDF-Datei erstellt.

Einige besonders neugierige Benutzer:innen werden sofort versuchen, mehr als neun Markierungen im Werkzeugset „Meine Werkzeuge“ zu speichern, und dann überrascht sein, dass Revu alle nummeriert. Revu unterstützt bis zu 99 Tastenkombinationen in „Meine Werkzeuge“. Geben Sie einfach schnell 10 ein, um die Tastenkombination „10“ zu verwenden. Für die Tastenkombination „11“ müssen Sie schnell 11 eingeben. Wenn Sie 11 zu langsam eingeben, wird die Tastenkombination zweimal als Tastenkombination „1“ registriert. Das Prinzip ist vergleichbar mit der Methode, anhand derer der Computer erkennt, ob Sie zweimal oder nur einmal geklickt haben.

Alle Markierungswerkzeuge von Bluebeam Revu verfügen über Standardeigenschaften. Mit dem Werkzeugkasten können Sie Ihre am häufigsten verwendeten Markierungswerkzeuge und -anpassungen zur schnellen und einfachen Wiederverwendung speichern und organisieren. Zudem können Sie in „Meine Werkzeuge“ Zahlen als Tastenkombinationen einrichten, um auf die am häufigsten verwendeten Werkzeuge zuzugreifen. Ich hoffe sehr, dass diese benutzerdefinierten Tastenkombinationen Ihnen in Ihren täglichen Arbeitsabläufen von Nutzen sein werden.

Lernen Sie weitere Tipps und Tricks für Bluebeam Revu kennen.