Schöpfen Sie das Potenzial des Werkzeugkastens von Bluebeam aus

Das Markieren von Dokumenten ist viel effizienter, wenn Benutzer:innen vorgezeichnete Objekte und andere Symbole für die spätere Verwendung speichern und organisieren können.
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Als Statiker zeichne ich viele Details und entwerfe eine Menge Pläne. Dabei müssen viele Objekte, die sich wiederholen, gezeichnet werden. Wie oft kann man einen 4×4-Pfosten oder eine Balkenaufhängung zeichnen, bis man es leid ist?

Zum Glück kann ich mit dem Werkzeugkasten von Bluebeam vorgezeichnete Objekte und Gruppen in einer Registerkarte speichern und organisieren, um sie später erneut zu verwenden. Wenn Sie ein Objekt oder eine Gruppe für später speichern möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie „Zum Werkzeugkasten hinzufügen“. Klicken Sie dann auf den Ordner, in dem Sie die Auswahl speichern möchten. Einige Ordner sind bereits standardmäßig als Speicherort von gespeicherten Objekten angelegt. Der Ordner „Meine Werkzeuge“ dient zur Erstellung von benutzerdefinierten Tastenkombinationen.

Ordnerverwaltung

Um auf den Werkzeugkasten zuzugreifen, klicken Sie auf das Symbol der entsprechenden Registerkarte, das wie folgt aussieht:

Alternativ drücken Sie die Alt-Taste und gleichzeitig auf den Buchstaben X. Klicken Sie oben auf der Registerkarte neben „Werkzeugkasten“ auf das nach unten gerichtete Caretzeichen und wählen Sie „Werkzeugsets verwalten“ aus. In diesem neuen Menü können Sie Ordner hinzufügen, löschen, neu anordnen, ändern, importieren und exportieren. Wenn Sie gerade erst in die Nutzung der Software einsteigen, genügen Ihnen wahrscheinlich die Standardordner.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die Ordner anzuzeigen. Klicken Sie dazu auf das Zahnradsymbol rechts neben dem Ordnernamen in der Registerkarte „Werkzeugkasten“ und wählen Sie entweder „Symbol“ oder „Detail“. Unter der Option „Detail“ können Sie die Objekte umbenennen, deren Namen sichtbar sind, wenn Sie mit der Maus über die Symbole fahren. Sie können die Farbe und die Ebene der Objekte in den Ordnern ändern, indem Sie mit der rechten Maustaste darauf klicken und die entsprechende Option auswählen.

Hinzufügen zum Werkzeugkasten

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Objekt und wählen Sie „Zum Werkzeugkasten hinzufügen“. Klicken Sie dann auf den Unterordner. Wenn Sie eine Gruppe von Objekten speichern möchten, wählen Sie zunächst alle Objekte aus und drücken Sie dann die Strg-Taste und gleichzeitig den Buchstaben G oder klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Objekt, das gruppiert werden soll, und wählen Sie „Gruppieren“. Speichern Sie es dann genauso im Werkzeugkasten wie ein einzelnes Objekt. Sie können die Reihenfolge der gespeicherten Objekte innerhalb des Ordners ändern, indem Sie sie mit gedrückter linker Maustaste an die gewünschte Stelle ziehen.

Verwenden gespeicherter Objekte

Sie können ein gespeichertes Objekt in ein Dokument übernehmen, indem Sie es im Ordner anklicken und dann in das Dokument klicken. Es gibt einige erweiterte Funktionen wie Sequenzierung, Mengenlegende und andere Aktionen, aber diese sind ein Thema für ein anderes Mal. Wenn die Funktion „Markierungswerkzeuge erneut verwenden“ im F8-Menü aktiviert ist, werden die Objekte weiterhin platziert, bis Sie die Esc-Taste drücken oder einen Rechtsklick machen.


ZUM THEMA:


Skalieren von Objekten

An alle Architekt:innen: Freuen Sie sich! Sie können Objekte zum Skalieren zeichnen und müssen sie nicht in anderen Maßstäben nochmal zeichnen. Zeichnen Sie zunächst eine Option zum Skalieren. Nehmen wir an, Sie zeichnen ein Objekt im Maßstab 1:10. Sie können dieses Objekt und andere Objekte, die in diesem Maßstab gezeichnet wurden, in einem Ordner speichern. Klicken Sie dann in der Registerkarte „Werkzeugkasten“ auf das Zahnradsymbol rechts neben dem Ordnernamen und wählen Sie „Maßstab festlegen …“ aus.

Wählen Sie im neuen Menü den Maßstab aus, in dem die Objekte gezeichnet wurden. In der Registerkarte „Messungen“ (Alt+U) haben Seiten einen bestimmten Maßstab. Wenn Sie sich auf einer Seite befinden, die einen anderen Maßstab hat als die gespeicherten Objekte, werden die Objekte automatisch größer oder kleiner skaliert, sodass sie mit dem Maßstab der Seite übereinstimmen. Das bedeutet, dass die Objekte in Ihrem Werkzeugkasten immer die richtige Größe haben, selbst in verschiedenen Dokumenten mit unterschiedlichen Maßstäben.

Ich habe eine Vielzahl von Dingen im Werkzeugkasten gespeichert, darunter Stempel, Pfosten, Aufhängungen, Balken, Sperrholzverkleidungen, Stahlträger, Betonfüße, Mauerwände, Dübel, Schrauben, Metalldecks und vieles mehr – ganz zu schweigen von den benutzerdefinierten Tastenkombinationen. Der Werkzeugkasten spart so viel Zeit, dass es selbst die altmodischsten Architekt:innen, die nur Papier verwenden, von Bluebeam überzeugt.

Chris Graham ist Statiker in Südkalifornien. Chris bringt die leistungsstarken Werkzeuge von Bluebeam auf der Seite der Architekt:innen in die Baubranche ein. Gespräche über alles, was mit Bluebeam und Statik zu tun hat, führt er gerne unter chris@quallseng.com.

Erhebliche Effizienzsteigerungen durch benutzerdefinierte Tastenkombinationen in Bluebeam Revu