Mengenermittlungen in Bluebeam Revu

Gutachter können Mengenermittlungen mit verbesserten Messwerkzeugen optimieren

In Revu 20.2 können Bauexperten jetzt den Maßstab für mehrere Baupläne festlegen und Längeneinheiten unabhängig vom Seitenmaßstab anwenden.
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Präzision ist für Gutachter das A und O. Genaue Mengenermittlungen spielen eine entscheidende Rolle in der Frühphase eines jeden Auftrags und Bluebeam Revu hat sich dafür seit Langem bei Gutachtern bewährt.

In Revu vorgenommene Messungen gehen über simple Längen-, Breiten- und Flächenberechnungen hinaus und bieten Funktionen zur Berechnung von Volumen, Tiefen, Radien, Neigungen, Steigungen, Senkungen, Winkeln, Bögen und Ausschnitten. Funktionen wie die dynamische Füllung erleichtern die Abgrenzung komplexer Bauplanbereiche, um präzise Flächenmessungen generieren zu können. Das Zählwerkzeug und die Funktion VisualSearch können für die Berechnung und die Nachverfolgung von Mengenermittlungen verwendet werden.

Revu 20.2

Revu 20.2, der am 16. März veröffentlichte Nachfolger der Version 20.1, verfügt über nochmals verbesserte Messwerkzeuge. Das Update bietet unter anderem die Möglichkeit, den Maßstab für mehrere Baupläne gleichzeitig festzulegen und Längeneinheiten unabhängig vom Seitenmaßstab anzuwenden.

Die neueste Version vereinfacht außerdem das Einrichten des Seitenmaßstabs, damit präzise Messungen in den Bauplänen noch einfacher vorgenommen werden können. Benutzer können jetzt benutzerdefinierte und kalibrierte Maßstäbe in ihrer Liste voreingestellter Maßstäbe speichern, um sie später wiederzuverwenden.

Längeneinheiten sind nicht mehr an den Seitenmaßstab gebunden. Benutzer können Längenmessungen jetzt in jeder gewünschten Einheit durchführen. Dabei spielt es keine Rolle, ob ein größerer oder kleinerer Maßstab oder ein völlig anderes Messsystem verwendet wird.

Revu 20.2 eignet sich besonders für Benutzer, die von den Funktionen für Mengenermittlungen und Seitenmaßstäbe profitieren wollen.

Planungs- und Bauexperten sollten die folgenden Tipps und Tricks für Mengenermittlungen berücksichtigen, die von Deepak Maini, Maschinenbauingenieur mit 20-jähriger Berufserfahrung, zur Verfügung gestellt wurden:

Tipps und Tricks für Mengenermittlungen

PDF-Datei kalibrieren: Verlassen Sie sich nicht darauf, dass die Baupläne den richtigen Maßstab haben. Dieser Prozess gewährleistet die Genauigkeit Ihrer Messungen.

Benutzerdefinierte Werkzeugsets erstellen: Bringen Sie alle Projektbeteiligten auf den gleichen Stand und stellen Sie ein Werkzeugset für Materialkostenberechnungen bereit, das unternehmensweit eingesetzt und für künftige Projekte standardisiert werden kann.

Benutzerdefinierte Spalten verwenden: Wie wäre es, wenn Sie eine Kostenaufschlüsselung im Handumdrehen erhalten könnten? Spalten in der der Markupliste lassen sich umfassend anpassen. Anhand der in benutzerdefinierten Spalten eingetragenen Werte können Benutzer auf einen Blick Materialien and Preisschätzungen einsehen.

VisualSearch nutzen: Mithilfe dieser Funktion können Sie schnell die Gesamtzahl aller Leuchtkörper oder Steckdosen in Ihrem Angebotspaket ermitteln, indem Sie in Revu nach visuellen Elementen oder Objekten suchen.